Anreise

Do.7.3.24

Wir sind unterwegs.
Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn wird die GDL erneut streiken.
Der Personenverkehr wird ab Donnerstag um 2.00 Uhr für 35 Stunden ausfallen, der Güterverkehr schon ab Mittwochabend.
Dank GDL-Chef Claus Weselsky fallen fast alle Verbindungen aus.
Für den Abflugtag morgen sind alle Verbindungen gecancelt,
die Zugbindung der Bahn-Tickets ist daher aufgehoben.

Den Flughafen Bahnhof in Düsseldorf erreichen wir gegen 15:00 Uhr.
Nur 5 Minuten mit dem Taxi entfernt befindet sich das Holiday Inn Express Hotel ,
welches sich sehr für eine Vorübernachtung anbietet.

Fr. 8.3.24

Gestern streikte noch das Lufthansapersonal und es kam zu deutlichen Wartezeiten beim Sicherheitscheck mit Abfertigungszeiten bis zu 60 Minuten. Heute verlief jedoch alles zügig und der Check-In / Sicherheitskontrolle waren nach 30 Minuten erledigt.
Der Qatar Air Flug QR086 startet planmäßig um 14:45 Uhr

In der Economy ist eine 3-3-3 Bestuhlung vorhanden, wir sitze auf Platz 17E und 17F der mittleren Sitzreihe.
Da wir Richtung Osten fliegen, beginnt bereits nach 3 Stunden die Abendämmerung.
Die gut 6 Stunden bis zur Zwischenlandung in Doha verlaufen unspektakulär.
Das Bordpersonal ist aufmerksam. Die Getränkeauswahl ist für eine arabische Fluglinie umfangreich:
es gibt Weißwein, Rotwein, Schaumwein, Vodka, Gin, Whisky, Cocktails, Liquer, Bier, Softdrinks, Säfte, Wasser, Kaffee, Tee
Gegen 22:45 Uhr Ortszeit landet der Boeing 787-8 Dreamliner auf arabischen Boden.

Hier erwartet uns ein Stop-Over von 2 Std. 50 Min.
Der Doha Hamad International Airport hat einen riesigen Duty Free Bereich.

Flugzeugwechsel (Airbus A380) und Wiedereinchecken auf Qatar Air Flug QR834 um 1:35 Uhr nach Bangkok.
Die Flugstrecke verläuft über Pakistan, Indien und Myanmar.
Jeder Sitz in der Economy Class hat seinen eigenen 10,4-Zoll-Touchscreen, das In-Flight Entertainment ist vielfältig.
Viele Blockbuster sind in deutscher Sprache verfügbar.

Die Sitzkonfiguration in der Economy ist eine 3-4-3 Anordnung. Diesmal haben wir die Plätze 65D und 65E der Mittelreihe.

Mit einer butterweichen Landung setzt wir auf dem Suvarnabhumi-Airport um 12:05 Uhr auf.

Auf direktem Weg ging es zum Immigration-Schalter, die Einreiseformalitäten erledigen.
Hier wird das Gesicht jede Person digital erfasst und es gibt den obligatorischen Visumstempel für den Reisepass.
Mit dem visa on arrival erhält man als deutscher Staatsbürger ein 30 tägiges Aufenthaltsrecht.
Kurze Zeit später können wir unsere 2 Rucksäcke und das Tauchgepäck am Kofferband in Empfang nehmen.
Im Anschluss begeben wir uns in das Untergeschoss, dort wo der Railway Link (Express Line) vom Airport direkt in die Stadt fährt.
Hier gibt es mehrere Wechselstuben (Kasikorn, Super Rich oder Happy Rich), die zum besten Kurs wechseln.
Der liegt momentan bei 38.25THB = 1€ .

Als SIM-Karte empfehlen wir True Move, z.B. mit 30 Tage Laufzeit, 10Mbps.
Lasst euch nicht am Flughafen die Touristenversion andrehen (599 THB, begrenztes Datenvolumen), sondern holt euch im 7Eleven Supermarkt die Version für 350 Baht (10€), die hat kein begrenztes Datenvolumen.
Um eine SIM-Karte zu erhalten muss man sich mit seinen Reisepass legitimieren.

 

 

Der Taxistand des Flughafen befindet sich auf der ersten Etage – Ausgang 4 und 7 .
Das Public Taxi bringt uns in den Stadtteil Banglamphu, gegen 14 Uhr checken wir in das Darin-Hostel in der Rambuttri-Road ein.
Es liegt direkt gegenüber des Lomprayah Büro von wo heute abend der Transfer nach Südthailand statt findet.

Im zugehörigen Darin-Spa kann man sich herrlich bei einer Ganzkörperbehandlung den Jetlag heraus massieren lassen.
In Bangkok halten wir uns heute nur kurz auf, schon um 21 Uhr findet die Weiterfahrt mit dem VIP-Sleeper Bus statt.
Das Kombiticket (Bus/Katamaranfähre) kostet 1550THB = 42€/Person

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner