Besucherzähler

Heute 7

Gestern 16

Woche 7

Monat 342

Insgesamt 41017

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Bangkok - Stadt der Engel

Mi.10.02.16

Das Mövenpick Hotel***** befindet sich in der Sukhumvit Road Soi15,
in der Naehe der BTS Skytrain Haltestelle Asoke.

 

Google Maps Generator

Das im Sommer 2015 eröffnete moderne Hotel bietet neben einem Rooftop-Pool
mit Jacuzzi-Sitzbänken auch eine Rooftop-Bar mit Lounge-Bereich.
WiFi-Internet ist im gesamten Hotel gratis.
Die Deluxe Zimmer (ca. 32 qm) liegen in den höheren Etagen,
sind im asiatischen Design eingerichtet und verfügen über eine Regendusche, eine Badewanne, WC, Föhn,
Klimaanlage, Safe, Minibar, Kaffee-/Teezubereiter, Telefon, Schreibtisch und Flachbild-TV.
Es gibt auch einen kostenfreien 24 Stunden Tuk-Tuk Shuttle Service.
Im Vorfeld hatten wir Travelzoo -Voucher gekauft: eine Übernachtung mit Frühstück kostet damit nur 59€ / Nacht.

Zurück in die Zukunft
Heute ist Do. der 11.02.2559,
gemäß thailändischen Sonnenkalender ( Suriyakati-Kalender ), welcher im Land verwendet wird.
Er basiert auf dem weltweit meistverwendeten gregorianischen Kalendersystem,
nutzt aber zur Zählung der Jahre die buddhistische Zeitrechnung .
Damit sind die Jahreszahlen um 543 größer als in der christlichen Zeitrechnung.

Das Nationalmuseum Bangkok war ursprünglich das Palastgelände des Vizekönigs.
Man erhält einen interessanten Einblick in die gesamte Kultur, Kunst und Geschichte Thailands und Südostasiens.
Jahrhunderte der Geschichte haben wunderschöne Skulpturen, Keramiken, Wandmalereien und andere Kunstgegenstände hinterlassen.

Ein deutschsprachiger Tourguide, betreut uns während des 2 stündigen Rundganges.

Unser letzter Besuch des königlichen Tempel Wat Pho war im Jahr 2010.
Er begeistert mit seinen über 1000 Buddhafiguren, liebevoll gestalteten Pagoden und dem 46m langen liegenden Buddha.
Dieser wurde aus Gips und Backsteinen gefertigt. Auf Grund der zahlreichen Blattgoldschichten erstrahlt er in Gold.
Als der thailändische König Bhumibol seinen sechzigsten Geburtstag feierte, verzierten die Thais ihn mit etwa einer Million kleiner Goldplättchen.

Auf dem Gelände befindet sich auch die berühmte Massage-Schule.
Es lohnt sich, hier eine "Wellnes-Behandlung" zu buchen.
Haben uns eine 30 Minuten Fussmassage gegönnt.
Lediglich der großer Raum mit vielen Liegen und keiner Privatsphäre störte etwas die Atmosphäre.

Am Abend besuchten wir "Asiatique the Riverfront " am Flusslauf des Chao Praya.

Fr.12.02.16
Der Grand Palace oder Königspalast genannt, gilt als eine der spektakulärsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten.


Er bildet mit der schönen Tempelanlage Wat Phra Khaeo (Tempel of the Emerald Buddha) eine Symbiose.
Im Inneren des heiligen Tempels befindet sich die berühmte Statue des Smaragd-Buddhas.
Er thront auf einem mit Blattgold verzierten Altar und gilt als einer der bedeutendsten religiösen Schätze Thailands.
Der 66 cm große Buddha besteht jedoch eher aus aus Jade und nicht aus echten Smaragden.
Einer Legende nach soll er im Auftrag eines indischen Mönches von den Hindu-Göttern Indra und Vishnu erschaffen worden sein.
Nach einer Odyssee über Sri Lanka, Java, Myanmar und Angkor soll der Smaragd-Buddha Jahrhunderte später nach Thailand gelangt sein.


Das Wahrzeichen von Rattanakosin
Die Tempelanlage Wat Sraket befindet sich auf einem fast 80 Meter hohen Berg
und bietet einen tolle Panoramablick auf das alte Rattanakosin und die Dächer von Bangkok.
Der Aufstieg ist etwas anstrengend: nachdem wir die 318 Stufen hinauf überwunden haben,
können wir eine fantastische Aussicht oben auf dem 'Golden Mount' genießen.


Die weitläufige Anlage beherbergt auch eine buddhistische Universität und ein Kloster, sie ist von Wassergräben durchzogen.
Es ist herrlich ruhig, Überall grünt und blüht es – eine angenehme schöne meditative Atmosphäre ohne jeden Trubel.

Der kleine hinduistische Erawan Schrein liegt an der Suhkumvit Road und ist bei den Einheimischen sehr beliebt.
Er ist dafür bekannt, dass man sich hier von Erawan-Brahma Geld, Liebe, beruflichen Erfolg aber auch Gesundheit und Erleuchtung erbitten kann.
Geht der Wunsch in Erfüllung, besucht man den Schrein erneut, um sich zu  bedanken.
Für größere Wünsche steht eine Tanztruppe zur Verfügung,
die zu Klängen eines traditionellen thailändischen Orchesters Tänze aufführt, um den Gott zu erfreuen.

Am Abend besuchten wir " The Doom " des Lebua State Tower,
welcher durch den Hollywood Film Hangover 2 bekannt wurde.
Die Scirocco Bar gehört zu den schönsten der Stadt und liegt oberhalb der 64 Etage.

Sa. 13.02.16
Colors of Bangkok heißt eine  4-5  Stunden dauernde Fahrradtour durch die grüne Lunge
der Stadt. Mit einem Longtailboot überqueren wir den Chao Praya River.
May unser Tourguide zeigte uns einige interessante Plätze,  die man selbst kaum finden würde.

May hat während des Ausfluges mir einer Action-Cam ein kleines Video der Tour gedreht.

Am Nachmittag wollten wir eigentlich zum Floating Markt von Talin Chan.
Der Taxifahrer setzte uns jedoch an dem in der Nähe liegenden Floating Market
am " Klong Lat Mayom ", ab.
Haben an einer 1 1/2 stündige Longtailboat teilgenommen.
Wir waren die einzigen Farangs (Ausländer ) im Boot.

Das " Deutsche Eck" in der Sukhumvit Soi 20 liegt etwa 15 Gehminuten von unseren Hotels entfernt.
Dort wird jeden Samstag Abend von 18 - 22 Uhr Barbeque angeboten.
Man zahlt 499 Bath ( 13 € ) und kann sich am Buffet bedienen,  so oft man möchte. 
Die Auswahl ist gross: es gibt Haxe, Hähnchen,  Schweinesteak, Rippchen, 
Thüringer Würstchen,  Bratwurst und diverse Salate.
Nebenbei läuft auf Sky die Bundesligakonferenz :-)

So.14.02.16
Unser letzter Tag in Krung Theb.
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit schmatzenden Chinesen am Nebentisch
checken wir gegen 10:30 Uhr aus dem Mövenpick Hotel aus.
Unser heutiges Ziel ist der Chatuchak Weekendmarkt.
Hier findet man fast alles. Nach etwa 2 Stunden war die Einkaufsliste zu 2/3 abgearbeitet.
Mit dem BTS Sky Train, fuhren wir zum MBK Shopping Center.


Auf der sechsten Etage gibt es einen tollen Foodcourt mit thailändischen und
internationalen Gerichten. Mit einer beliebig aufgeladenen Cashcard, kann man
lecker und authentisch essen. Preiswert ist es auch.
Pad Thai mit Hühnchen gibts schon für 75 Bath (1,90€).
Das Restguthaben wird später wieder ausgezahlt.


Am späten Nachmittag trennen sich unserer Wege.
Josi und Denis lassen sind zum Southern Busterminal bringen,
um mit dem VIP-Nachtbus ( 32 Liegesitze ) um 20 Uhr in den Süden von Thailand zu reisen.
In Surathani gegen 5 Uhr angekommen, wechseln sie das Transportmittel.
Mit dem Local Van ( 9 Sitzer ) gehts zum Khao Sok Nationalpark,
wo sie 2 Nächte verbringen werden. Es erwartet die beiden eine spektakuläre
Übernachtung auf dem Stausee in Rafting-Houses.
Am Sonntag den 21.02. sehen wir uns dann in Khao Lak wieder.

Um 18:30 Uhr lassen wir uns mit dem Taxi nach Banglanpo ins Backpacker-Viertel
bringen. Die Busse des Transportunternehmen Lompraya fahren hier ab.
Wir haben ein Kombiticket Bus / Fähre fur 1200 Bath ( 30€ / Person ) gekauft.
Fast pünktlich gegen 21:15 Uhr starten wir in Richtung des 300km enfernten
Chumpon, wo sich der Pier nach Koh Tao befindet.
Wenn alles klappt, erreichen wir die kleine Tropeninsel gegen 9 Uhr.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren